Herbstkolloquium 2018

Das Programm für das Herbstkolloquium 2018 ist online

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.  

Zur Teilnehmeranmeldung für das Kolloquium gelangen Sie über diesen Link:
https://veranstaltungen.gdch.de/tms/frontend/index.cfm?l=8380&sp_id=1&selSiteID=registration

Motivation

Effiziente, stabile und zugleich flexible industrielle Produktionsprozesse zu gewährleisten – das ist das zentrale Ziel der Prozessanalytik. Prozesssensoren müssen kontinuierlich Daten liefern und auch bei schwierigen Prozess- und Umgebungsbedingungen sicher, zuverlässig und stabil funktionieren. Kritische Anlagen- und Prozesszustände müssen schnell und sicher erkannt werden. Eine gute Prozessanalytik kann daher nur mit einer „guten“ Methode „gute“ Ergebnisse liefern. Dafür werden stabile Sensoren und Methoden benötigt, die aktuelle Informationen über Prozessparameter und -zustände liefern.
Das 14. Kolloquium wird auf die Thematik „Stabilität“ von Sensoren, Methoden und Prozessen eingehen. Unter Einbeziehung aller relevanten Einflüsse auf das Ergebnis wie etwa Probennahme, Probenkonditionierung, Probenvorbereitung, Messung, Messgerät, Datengenerierung und Auswertung, die im Rahmen der Methodenvalidierung wichtig sind, soll der Bezug zur Prozessstabilität, als die vorrangig wichtigste industrielle Anforderung in industriellen Herstellungsprozessen, hergestellt werden.
In insgesamt drei Sessions und gemeinsamen Round Table Diskussionen sollen Fragen wie beispielsweise „Wie können Sensoren für den Einsatz im Prozess „gehärtet“ werden? Was ist bei der Prozessankopplung zu beachten? Wie sieht eine stabile PAT Methode aus? Wie wird Prozessstabilität erreicht?“ aufgegriffen und diskutiert werden. Prozessverständnis muss für einzelne Verfahrensschritte, sowie entlang der gesamten Prozesswertschöpfungskette erzielt, sowie anschließend durch Kontrollstrategien bereitgestellt werden. PAT Sensoren mit geeigneten Methoden sind die Basis für diese Aufgabenstellungen

Netzwerkbildung

Das Herbstkolloquium ist die wichtigste deutschsprachige Veranstaltung zum Themenfeld Prozessanalytik und Prozessanalysenmesstechnik. Sie stellt – wie wir es nennen – den TRIALOG zwischen den Wissenschaftlern, Geräteherstellern und Anwendern her, um die Grenzen zwischen den Disziplinen zu überschreiten und Personen mit sehr unterschiedlichen Kulturen aus den verschiedenen Prozessindustrielandschaften zusammenzuführen. Die Fertigungs- und Prozessindustrie unterliegt einem starken Innovationsdruck und sich rasch verändernden äußeren Einflüssen. Durch den fachlichen Austausch lassen sich gemeinsame Lösungsansätze finden.

Posterprogramm

Teil des Kolloquiums ist eine Posterausstellung. Für die drei besten Poster werden Preise (€ 500, € 400 und € 300) vergeben.

Wissenschaftliches Programm

Mehr Infos zu unserem wissenschaftlichen Programm finden Sie hier

Call for Abstracts

Reichen Sie diese über unsere Website bis zum 15.Juli.2018 anhand der Vorlage ein.

EINREICHEN VON POSTERN WEITERHIN MÖGLICH bis zum 30. Oktober 2018.

Für Studierende und Doktoranden wird pro Poster je ein Reisekostenstipendium in Höhe von € 250 vom AK Prozessanalytik gewährt.
Bitte weisen Sie bei der Anmeldung darauf hin, wenn Sie an einem Stipendium interessiert sind.

Prozessanalytik Award 2018

Wie jedes Jahr wird der Prozessanalytik Award auf dem diesjährigen Herbstkolloqium an eine herausragende universitäre Arbeit im Bereich PAT vergeben. Infos zu den Kriterien und Regularien der Teilnahme finden Sie hier.

Termine

Einreichungsfrist Vortrags- und Posterbeiträge

EINREICHEN VON POSTERN WEITERHIN MÖGLICH!

Redaktionsschluss Kurzfassungsband

Anmeldung zur Frühbuchergebühr

Anmeldung zur regulären Teilnahme

 

 

15. Juli 2018

30. Oktober 2018

15. Juli 2018

21. Oktober 2018

bis 15. November 2018

Organisationskomitee

Prof. Dr. Karsten Rebner
Dr. Jens Nolte
Alina Matt
Dr. Martin Gerlach
Prof. Dr. Christoph Herwig
Dr. Dörte Solle
Universität Reutlingen/D
inno-spec GmbH, Nürnberg/D
Biotronik AG, Bülach/CH
Bayer AG, Leverkusen/D
TU WIEN, Wien/A
Universität Hannover/D

Preise

 

Teilnehmer
Teilnehmer (Mitglied)
Doktorand
Dokotorand (Mitglied)
Begleitperson (nur für die Abendveranstaltung am 04.12.2018)

 Early Bird
31.10.2018

€ 380
€ 360
€ 115
€ 100

 Regulär
ab 01.11.2018

€ 470
€ 450
€ 215
€ 200
€ 95

Vielen Dank an die diesjährigen Sponsoren

Hellma_Analytics_Logo_hoch
Mettler_Toledo_Logo.svg
YB1-CBS_1_Clr[1]
bruker_logo
Pol_logo_2008_25m100y