All posts by: Manuela Möllinger

About Manuela Möllinger

Manager (m/w/d) PAT Technologies, Pfizer, Freiburg

Derzeit sucht Pfizer qualifizierte Kandidaten für die Stelle: Manager (m/w/d) PAT Technologies an unserem Standort in Freiburg, zunächst befristet für 2 Jahre

Das erwartet Sie:

– Management von PAT (Process Analytical Technology) -Applikationen im Bereich der Qualitätskontrolle
– Definition der PAT- sowie Real-time-release-Prozesse, inklusive Erstellung und Pflege der notwendigen Prozessbeschreibungen und Standardarbeitsanweisungen (SOPs)
– Organisation der Geräte- und Software-Qualifizierungen
– GMP-konforme Dokumentation, Qualifizierung, Handhabung und Datenmanagement
– Aufbau von Expertise zu den regulatorischen Anforderungen zu Kalibrier- und Steuerungsmodellen
– Vorstellung von PAT-Prozessen, Abläufen und Modellerstellung/- pflege im Rahmen von Audits und Behördenanfragen

Das bringen Sie mit:

– Ein abgeschlossenes Studium mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt
– Fundierte Kenntnisse der Arbeitsweise und Technik von PAT-Geräten, wie z.B. NIR-Spektrometern
– Erfahrung im Arbeiten in einem analytischen Labor von Vorteil
– Kenntnisse im Bereich des Projekt- sowie des Qualitätsmanagements
– Erfahrungen und fundierte Kenntnisse in Statistik von Vorteil
– Erfahrung in Programmierung, Automatisierung, Systemintegration von Vorteil
– Zusätzliche Ausbildung/Qualifikation in Six Sigma von Vorteil
– Sehr gute Kenntnisse der deutschen sowie englischen Sprache in Wort und Schrift

Mehr Information

November 26, 2021 Ausschreibung

Senior Project Engineer für Prozessanalysetechnologie (PAT) (m/w/d), Bayer AG, Dormagen

Die Firma Bayer AG sucht für den Standort Dormagen einen Senior Project Engineer für Prozessanalysetechnologie (PAT) (m/w/d)

IHRE AUFGABEN UND VERANTWORTLICHKEITEN

  • Senior PAT-Lead für die Durchführung des PAT Teils (Process Analytical Technologies) in globalen CAPEX-Projekten nach dem PES-System von der Konzeptionierung bis zur Qualifizierung und Inbetriebnahme
  • Globale Durchführung von PAT-Projekten für die Bayer-Divisionen
  • Beratung unserer Partner in den Bayer Divisionen und bei zukünftigen Projekten im Bereich PAT
  • Teilweise Führung von Kollegen in der Consulting- und Engineering-Gruppe bei Projekten und in der globalen PAT-Community
  • Entwicklung und Sicherung des globalen Know-Hows und der globalen Standards im Bereich der Durchführung von PAT Teil in CAPEX-Projekten einschließlich der eingesetzten Technologien

WAS SIE MITBRINGEN

  • Universitätsabschluss (Master) in Elektrotechnik, Physik, Physikalische Chemie, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder vergleichbar, PhD von Vorteil
  • Langjährige Berufserfahrung in einem der obigen Bereiche mit Erfahrung im Projektmanagement für internationale CAPEX Projekte
  • Umfangreiche Erfahrung im GMP-regulierten Umfeld und der Qualifizierung komplexer Systeme
  • Erfahrung mit Messmethoden (analytische Methoden) und der Nutzung dieser in der Prozessanalysetechnologie (PAT)
  • Expertise in der Automatisierung von Analysensystemen sowie rundum Sicherheitskonzepte
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Mehr Informationen

November 26, 2021 Ausschreibung

Produktmanager (m/w/d) Analysemesstechnik, Krohne, Duisburg

Für den Marketingbereich der Firma Krohne am Standort Duisburg suchen wir einen Produktmanager (m/w/d) Analysemesstechnik

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung für unsere Produkte aus dem Bereich der Prozessanalysemesstechnik über den gesamten Produktlebenszyklus
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung und Umsetzung der Strategie für den Bereich Prozessanalysemesstechnik
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, unserem Entwicklungsbereich sowie Marketing, Vertrieb und Service
  • Kontinuierliche Markt- und Wettbewerbsbeobachtung
  • Erstellung und Durchführung von Produkt- und Applikationsschulungen für den weltweiten Vertrieb und Service
  • Markteinführung neuer Produkte sowie die dazugehörige Produktdokumentation
  • Initiierung und Begleitung von Entwicklungsprojekten

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Studium, gerne mit Promotion oder MBA
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Prozessanalysemesstechnik, insbesondere pH, Leitfähigkeit, Trübung, Sauerstoff, Chlor/Ozon
  • Erfahrung im Produktmanagement von Investitionsgütern vorteilhaft
  • Methodische, strukturierte Vorgehensweise und analytische Problemlösungskompetenz
  • Entscheidungsfreudige und verbindliche Persönlichkeit mit „Hands-on“ Mentalität
  • Selbständige, kundenorientierte Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeiten sowie ein gesundes Durchsetzungsvermögen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu gelegentlicher internationaler Reisetätigkeit

Mehr Informationen

November 26, 2021 Ausschreibung

Senior Applikations-Ingenieur Prozess Analysen Technologie (PAT) (m/w/d), Bayer AG, Dormagen

Die Firma Bayer AG sucht für den Standort Dormagen einen Senior Applikations-Ingenieur Prozess Analysen Technologie (PAT) (m/w/d)

IHRE AUFGABEN UND VERANTWORTLICHKEITEN

  • Selbstständige Ausführung des PAT-Anteils in globalen Investitionsprojekten ebenso für kleine und mittlere Projekte in Deutschland
  • Unterstützung in der Planung der Projekte und Beratung der Ansprechpartner in den Bayer-Betrieben in Bezug auf Online-Messtechnik sowie Erstellung von Kostenschätzungen
  • Bewertung und ggf. Anwendung von innovativen technischen Lösungen
  • Durchführung von Machbarkeitsstudien in Labor und Betrieb im Rahmen von Aufgabenstellungen von Online-Messungen sowie Durchführung von Inbetriebnahmen neuer Messsysteme
  • Beobachtung und Verbesserung von relevanten Werkzeugen und Technologien zur Bearbeitung der PAT-Aufgaben
  • Projektbezogene Führung von Kolleg:innen in Projekten und in der globalen Bayer PAT-community

 

WAS SIE MITBRINGEN

  • Abgeschlossenes Studium in den Fächern Verfahrenstechnik, Chemie, physikalische Chemie, Physik oder eine vergleichbare Fachrichtung
  • Langjährige Berufserfahrung idealerweise in der Life-Science Industrie
  • Expertise in PAT-Anwendungen und analytischen Methoden, insbesondere mit spektroskopischen Methoden
  • Expertise in Messmethoden und deren Applikation in der Online-Analysentechnik auch im GMP-Umfeld
  • Erfahrung mit rechnergestützter Auswertung von Daten sowie mit multivariater Datenanalyse (MVDA)
  • Erfahrung mit  der Automatisierung von Analysensystemen und IT-Werkszeugen im Umfeld der chemisch/pharmazeutischen Prozessindustrie wird nicht vorausgesetzt, ist aber wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Mehr Informationen

November 26, 2021 Ausschreibung

Bericht über das Doktorandenseminar AKPAT 2021

Es ist immer wieder erfrischend zu sehen, mit welchem Engagement und mit welcher Kreativität unsere Jungakademiker wissenschaftliche Veranstaltungen zu gestalten wissen. Der Gewinner des Vortragspreises des Doktorandenseminars 2021, Martin Paul, berichtet im Folgenden über die Veranstaltung:

„Das 15. Interdisziplinäre Doktorandenseminar des AK PAT wurde dieses Jahr in Form einer Online- Veranstaltung vom 6.-8. Oktober unter dem Motto „Die junge PAT – digital und vernetzt“ durch junge Wissenschaftler des Arbeitskreises Prozessanalytik (GDCh& DECHEMA) unter Leitung von Katharina Dahlmann organisiert und moderiert. Die Einladung erfolgte ebenfalls im Namen der Arbeitskreise Chemometrik und Qualitätsmanagement, Chemo- und Biosensoren und Elektrochemie der Fachgruppe Analytik der GDCh. Die Tagung wurde von 51 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht, in der Mehrzahl Doktorandinnen und Doktoranden, von PAT Interessierten aus der Akademia- sowie von der Hersteller- und Anwenderseite aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierbei wurde die Tagung genutzt, um aktuelle Forschung zu präsentieren, interdisziplinär zu diskutieren, berufliche Perspektiven in der Industrie aufzuzeigen und die Vernetzung der Gemeinschaft der Prozessanalytik mit Wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Nach einem ersten Kennenlernen in der von Martin Rößler detailliert und intuitiv gestalteten digitalen „gather.town“ erfolgte am Nachmittag die Begrüßung durch die Organisatoren und die Einstimmung auf die Tagung durch den inspirierenden Eröffnungsvortrag “Ein Leben in und für die PAT”, gestaltet von Martin Gerlach (Bayer AG), Tobias Eifert (Covestro AG), Matthias Rädle (Hochschule Mannheim, CeMOS) und Dominik Rabus (RABUS.TECH). Anschließend wurde der Abend mit einer moderierten Bierverkostung vor dem Bildschirm abgerundet. Neben den Genuss von exotischen Bieren, z.B. Rotebeete- oder Tonka-Bier, konnten hier erste Gespräche geführt und Kontakte geknüpft werden.

Am zweiten Tag begann die Tagung mit dem praxisnahen, interaktiven Vortrag „Selbstmanagement im Home-Office“ von Svenja Neupert, welcher durch die überzeugende Vermittlung wichtiger Strategien wie z.B. Fokussierung, Planung, positives Denken und Kooperationsstrategien auf breites Interesse stieß. Nach der sich anschließenden Mittagspause fanden Poster Slam und ein erster Vortagsblock der Doktorandinnen und Doktoranden statt. Darauf folgte der erste Sponsoren-Pitch und die erste Trialog-Session, in welcher auf Basis der Pitches mit den Vertreterinnen und Vertretern der Industrie über aktuelle Trends, Methoden oder Geräte der Prozess Analytik diskutiert wurde. Nach einer weiteren Vortragsession, in der wiederum Doktorandinnen und Doktoranden ihre Forschung vorstellten, wurde am Abend ein Online „EXIT-Game“ durchgeführt, welches vor allem von der Doktoranden-Generation zum Teaming und zum Netzwerken genutzt wurde.

Am dritten und letzten Tag wurde das Seminar durch den Vortrag „Datenintegration spektroskopischer Information und deren Nutzen“ von Matthias Odenweller (Evonik) eröffnet, welcher spannende Einblicke in die Datenintegration spektroskopischer Information und deren Nutzen erlaubte. Der darauffolgende Sponsoren-Pitch und die damit verbundene Trialog-Session bot ein weiteres Mal die Chance, mit den Experten aus der Industrie zu diskutieren. Darauf folgte der letzte Vortragsblock der Doktorandinnen und Doktoranden. Der abschließende Fachvortrag “Prozessintegration von NIR- Sensoren” von Mario Krause (Carl Zeiss Spectroscopy GmbH) zeigte eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit von modernen NIR-Sensoren und die Herausforderungen einer robusten Kalibration für die optimale Nutzung in der Prozessanalytik. Am Ende der Veranstaltung wurden die Beitragspreise verliehen.

Der Preis für das beste Poster ging an Luca Schmidt (TU Hamburg- Harburg) für das Poster “Der Einfluss von phosphorhaltigen Partikeln in Schweinegülle auf Spektraldaten, bestimmt durch In-line Mittelinfrarotspektroskopie”. Lukas Mahler (Hochschule Niederrhein) „Anwendung prozess- analytischer Methoden auf biotechnologische und chemische Reaktionen“ und Paul Friedo (BASF Schwarzheide GmbH) “Evaluierung der Wireless Gateway Anbindung eines Prozessanalysators in industrieller Fertigungsumgebung” teilten sich den dritten Preis für den besten Vortrag. Peter Sagmeister (Universität Graz) erzielte den zweiten Platz mit dem Vortrag “Process Analytics and Advanced Control Strategies for an Automated Continuous Flow Chemistry Platform”. Der Preis für den ersten Platz wurde an Martin Paul (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) für den Vortrag „Development of a high-sensitivity biosensor for the quasi-continuous detection of the explosive TNT and the illegal drug cocaine” verliehen.“

Vielen Dank, lieber Martin, für den schönen Beitrag

Matthias Rädle.

November 19, 2021 Nachrichten

Ingenieur (m/w/d) Process Analyzer Technology – Online-Spektroskopie, Covestro, Leverkusen

Wir suchen Verstärkung für unser Team am Produktionsstandort Leverkusen im Themenfeld der anwendungsbezogenen NIR- und MIR-Spektroskopie. Im Rahmen der Tätigkeit fallen im Schwerpunkt nachfolgende Aufgaben an:

  • Betreuung der Online-NIR- und Online-MIR-Messsysteme für alle COV-Produktions- und Forschungseinrichtungen am Standort
  • Des Weiteren fällt die Leitung von Projekten der Prozessanalysentechnik mit dem Schwerpunkt Online-Spektroskopie in Ihr Tätigkeitsfeld
  • Zudem sind Sie Technologie-Experte/in für Online-Spektroskopie
  • Sie tragen zur Entwicklung und Sicherstellung des globalen PAT-Knowhows inklusive globaler Standards auf dem Gebiet Online-Spektroskopie bei
  • Sie arbeiten aktiv in internationalen PAT-Arbeitsgruppen mit
  • Schließlich sind Sie für den Ausbau von Kontakten weltweit im Covestro-Umfeld sowie bei Anwendern von Covestro-Produkten verantwortlich

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein naturwissenschaftliches Studium (Master/Promotion) mit dem Schwerpunkt Physik oder Chemie
  • Sie besitzen sehr umfangreiches Wissen in der Online-Spektroskopie
  • Ihr Lebenslauf zeigt mehrjährige Erfahrung mit tiefem und breitem Wissen in der Applikationsbearbeitung im Bereich Prozessanalysen-Technik z.B. in Verbindung mit einer Promotion auf

Mehr Informationen

November 19, 2021 Ausschreibung

Wissenschaftler (m/w/d) Rüben-Qualitätsanalyse, KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck/Niedersachsen

Zur Unterstützung unserer Fachabteilung Chemie der KWS SAAT SE & Co. KGaA in Einbeck/Niedersachsen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftler (m/w/d) zur Rübenqualitätsanalyse in Vollzeit und zunächst befristet auf zwei Jahre im Rahmen einer Elternzeitvertretung. Als wissenschaftlich Mitarbeitender für Rübenqualitätsanalyse sind Sie verantwortlich für die Entwicklung, Anwendung und Kontrolle von spektroskopischen und optischen Analysetechniken, insbesondere des Beetrometers®, für die Bewertung und Beurteilung der technischen Qualität von Zuckerrüben für KWS- Geschäftsbereiche und externe Kunden (z.B. Zuckerfabriken).

Bringen Sie Ihre Stärken ein:

  • Universitätsabschluss in Prozess-Analysen-Technik, Agrarwissenschaften, Biotechnologie, Chemie, Physik, Verfahrenstechnik oder vergleichbare Ausbildung
  • Berufserfahrung bei der Anwendung optischer Mess-Systeme, besonders hinsichtlich Nah-Infrarot-Spektroskopie
  • Erfahrungen im Bereich Chemometrie und Multivariate Kalibrationen oder maschinelles Lernen, idealerweise mit Matlab

Mehr Informationen

November 19, 2021 Ausschreibung